Goldener Bowling-Nachwuchs

Image result for Teen-Bowler Sidney SchroschkDeutscher Teen-Bowler Sidney Schroschk hat die lange Anreise von Berlin für seinen ersten Besuch in den Vereinigten Staaten als Teilnehmer der „Junior Gold Championships 2018“ in Dallas, Texas, gemacht. Sein Vater ist ein ebenso leidenschaftlicher Bowler. Er machte Sidney als Vierjährigen mit dem Sport vertraut. Dieser entwickelte schnell eine große Begeisterung für den Bowling-Sport und ist heute einer der Top-Nachwuchsspieler in Deutschland. Er fand ein Junior-Gold Qualifikationsturnier auf einem Militärstützpunkt in Deutschland und erkämpfte sich einen Platz in der U15-Division für Jungen. Als „zweihändiger“ Spieler, der von der linken Seite wirft, hat er es in der Qualifikationsrunde am Mittwoch mit 928 Punkten den Sprung auf den fünften Platz geschafft.

Schroschk sagte, er habe viele neue Freunde durch das Junior Gold-Turnier kennengelernt und er wolle in die Vereinigten Staaten zurückkehren, um als Student am College zu bowlen. Die Stadt Dallas und die Dallas Sports Commission sind Gastgeber für die diesjährigen „Junior Gold Championships“, bei denen mehr als 3.800 der besten jugendlichen Bowler um nationale Titel, einen Teil des Rekord-Stipendienfonds von 350.000 US-Dollar und Plätze im „Junior Team USA“ kämpfen.

Die Schwestern mit den meisten Strikes

Die Schwestern Kamerin und Paige Peters aus Tom Rivers, New Jersey, sind altersmäßig nur elf Monate voneinander entfernt. Doch dieser Altersunterschied reichte, um sie in getrennten Divisionen bei den diesjährigen „Junior Gold Championships“ zu platzieren. Das könnte durchaus von Vorteil sein. Beide waren unter den Top-Vier ihrer jeweiligen Division und qualifizierten sich für die letzte Runde. Kamerin bowlte am Donnerstag in einem der ersten U20-Teams, während Paige in einem der drei U15-Teams antrat. Paige sagte, wenn die beiden Geschwister an Einzelveranstaltungen teilnehmen, unterstützen sie sich zwar gegenseitig, haben jedoch auch immer den Wettbewerb im Auge. Getrennte Divisionen wird es bei den „2019 Junior Gold Championships” nicht geben. Für dieses Jahr werden beide in der neuen Liga U-17 antreten.